Home Alle Produkte Kontakt zu uns erweiterte Suche Profil Warenkorb zur Kasse 

Produkte
Alle Produkte 
Angebote 
Alle Kategorien
Bremsen und Bremsen Zubehör
Drehkonsolen
Ersatzteile / Reparaturen
Fahrradheckträger
Fahrwerk / Tieferlegung
FIAT
Handbücher
Kompressoren und Komplettsysteme
LED
Marco Polo - Zubehör
Motorkohlen
Öle und Filter
Ventile - ENR
XENON Komplettsets
Zubehör
Sonstiges

FAQ
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit in einer FAQ Liste die am häufigsten gestellten Fragen zur ENR nach zu lesen.

Internes
Rabatt und Versand
Datenschutz
Gewährleistung / Widerruf
AGB / Impressum /
Anbieterkennzeichnung

Service und
Bestellungen
Sie erreichen uns täglich von
9.00 - 17.00 Uhr
und unsere Hotline von
9.00 - 18.00 Uhr
unter
06692-204466 oder
0177-148841-2


Unsere Logistik




Zur Diskussion um alle Probleme der ENR nutzen Sie bitte das Forum w638.de / w639.de welches Sie unter http://www.w638.de erreichen

Bitte stellen Sie Ihre Frage per Mail hier: 


Grundfunktion:

Bei eingeschalteter Zündung oder bei geöffneter Fahrzeugtür und nicht eingeschalteter Zündung ist die Regelung aktiviert. Dabei mißt der Wegsensor auf induktiver Basis ständig den Abstand zwischen der Hinterachse und dem Fahrzeugchassis. Bei Be- oder Entladung des Fahrzeugs verändern sich die elektronischen Werte des Wegsensors; sie werden von der Elektronik erfaßt und mit den gespeicherten Sollwerten verglichen. Die Elektronik aktiviert entweder den Elektromotor des Kompressors oder das Entlüftungsmagnetventil. Parallel wird zu jedem Vorgang das 2 x 2/2 Magnetventil angesteuert. Das Magnetventil hält das Fahrzeugchassis mit seinen hohen Dichtigkeitsanforderungen im eingestellten Niveau. Während eines Beladungsvorgangs fördert der Kompressor Luft in die beiden Luftfederbälge, bis das normale Niveau wieder erreicht ist. Wird das Fahrzeug entladen, strömt die Luft über das im Kompressor integrierte Magnetventil  des Lufttrockners aus den Luftbälgen über das Ablassventil ins Freie. Dynamische Federbewegungen während der Fahrt werden ignoriert und führen nicht zum Ansprechen der Regelung.

(c)WABCO

Aufzählung Wie viel Druck muss der Kompressor eigentlich bringen um das Fahrzeug hoch zu heben ?
 
Aufzählung Kann die Kompressorüberbrückung auch beim DC Quersperrventil dauerhaft verbaut blieben ?
 
Aufzählung Was bedeutet bei Ihrer Kompressorüberbrückung "Quick Lock" ??
 
Aufzählung Warum hat die V Klasse eigentlich solch ein großes Problem mit der ENR ?
 
Aufzählung Wie lassen sich die Schlauchverbindungen am Quersperrventil und am Entfeuchter lösen ? Habe alles probiert aber die Schläuche sitzen absolut fest !
 
Aufzählung Meine original Quersperrventile sind nun schon mehrfach defekt gewesen. Immer ist eine der Spulen defekt und die ENR funktioniert dann gar nicht mehr. Jedes Mal zahle ich 150 €. Kann man da was machen ?
 
Aufzählung Die rote ENR Lampe leuchtet dauerhaft und nix geht mehr
 
Aufzählung Meine Sicherung der ENR fliegt ab und zu mal ´raus. Mal geht es wieder und mal benötige ich 1-2 Sicherungen am Tag
 
Aufzählung Kann man den original DC oder einen austausch Presser von EBAY sicher und dauerhaft gegen Korossion schützen ?
 
Aufzählung Vor 3 Jahren habe ich schon einmal über 1500 € für die Reparatur des Kompressors gezahlt. Nun ist der Kompressor wieder defekt und ich soll jetzt schon wieder 1600 € bei Mercedes für einen neuen Kompressor zahlen. Spinnen die ??
 
Aufzählung Ich lese bei EBAY immer von "Feuchtigkeit im inneren ist kein Garantiefall".
Was kann ich tun um dies zu vermeiden ?

 
Aufzählung Mein Presser lässt immer Luft ab und pumpt dann gleich wieder auf. Kompressor und Ventile sind neu ?
 
Aufzählung Wie stark soll die Kompressorleistung sein ? Wenn ich ein Modell mit 400W nehme, ist das dann besser ?
 
Aufzählung Wie finde ich die Sicherungen für die ENR und welches Relais ist für den Kompressor zuständig ?
 

 

Wie viel Druck muss der Kompressor eigentlich bringen um das Fahrzeug hoch zu heben ?

Das Fahrzeug benötigt im normal beladenen Zustand einen Druck von 6 BAR um das eingestellte Niveau zu erreichen.
Bei voller Beladung wird das Fahrzeug zuverlässig mit 8 BAR angehoben.
Aussagen wie 15 BAR Druck oder Ähnliches sind irreführend. Nicht der Druck ist entscheidend sondern wieviel oder ob
der Kompressor überhaupt noch Luft fördern kann bei solch immensen Drücken.
Im Industriellen Bereich stehen max. 10 BAR, bei Heimanwendungen in der Regel 8 BAR bei Großkompressoren zur Verfügung.
Druck = Kraft / Fläche und daher hat die V Klasse einen Schlauch-Innendurchmessser von nur 3mm um das Fahrzeug
auch mit "wenig" Druck zuverlässig anheben zu können.

Kann die Kompressorüberbrückung auch beim DC Quersperrventil dauerhaft verbaut blieben ?

Verbauen kann man alles, aber ob´s auch funktioniert ?
Das original Quersperrventil ist ein 2/2 Wege Ventil welches mechanisch durch Federdruck geschlossen wird. Das Öffnen geschieht durch einen kleinen Elektromagnet welcher den Federdruck löst.
Schließ man nun eine Kompressorüberbrückung zwischen dem Kompressor und dem QSV an, so muss das Ventil IM GESCHLOSSENEN ZUSTAND - quasi mit Gewalt - also mit sehr hohem Druck von Aussen überbrückt werden.

Hingegen kann beim V-Klasse-Presser QSV eine Überbrückung IMMER verbaut bleiben, weil dort gesonderte Luftwege zur Füllung der Bälge zur Verfügung stehen.

Aussagen zum dauerhaften Verbau der Presserbrücke beim original QSV - die man gerade bei EBAY ließt - möchten wir qualitativ nach dieser wohl einleuchtenden Erklärung nicht kommentieren.

Was bedeutet bei Ihrer Kompressorüberbrückung "Quick Lock" ??

Im Grunde erklärt das bereits die Produktbeschreibung...
Alle industriellen Steckverbinder im Pneumatik Bereich arbeiten nach dem gleichen Prinzip:
Ein O Ring dichtet den eingesteckten Schlauch nach Außen ab. Damit dieser bei Druck nicht wieder aus dem O Ring rutscht, halten kleine "Widerhaken" an einem Sicherungsklip den Schlauch fest. Um diesen zu lösen muss man nun den Klip GEGEN den anliegenden Druck nach innen Bewegen um den Schlauch aus dem Anschuss bzw. Verbinder ziehen zu können. Wer dies schon einmal am Quersperrventil unter Druck versucht hat, wird wissen das dies nur schwer möglich ist.
QUICK LOCK Verbinder mit ROTEM KLIP lassen sich gegenüber den ebenfalls angebotenen SCHWARZEN Verbindern sehr leicht und mit nur sehr geringem Kraftaufwand lösen, da diese für das Lösen "unter Druck" entwickelt sind.
 


Warum hat die V Klasse eigentlich solch ein großes Problem mit der ENR ?

Die Meisten aller Ausfälle sind auf einen mechanischen Defekt des Kompressors zurück zu führen. Die Einbauposition - ungeschützt am Fahrzeugboden - lässt den Kompressor nach wenigen Jahren korrodieren. Eindringende Feuchtigkeit führt nun zu Fehlfunktionen bis hin zur totalen Zerstörung durch Oxidation.
Man muss also dieses Grundproblem beseitigen und Feuchtigkeit und Umwelteinflüsse dürfen gar nicht erst an das System gelangen. Nur so ist ein einwandfreier Betrieb und eine lange Lebensdauer gewährleistet.
Austauschsysteme OHNE Schutzgehäuse werden oft aus USA importiert und über online Auktionen vertrieben. Diese sind konstruktiv für den Einbau in US Fahrzeugen (Lincoln, Chrysler, Ford, Cadillac, etc. ) konzipiert , weil diese dort "trocken" - meist im Radhaus - verbaut werden. So wird ausdrücklich von diversen Herstellern in USA ein "trockener Verbau" vorgeschrieben.

Wie lassen sich die Schlauchverbindungen am Quersperrventil und am Entfeuchter lösen ? Habe alles probiert aber die Schläuche sitzen absolut fest !

Die Schläuche lassen sich unter Druck nur schwer lösen. Damit man weiss was man tut hier einmal eine schematische  Darstellung des Aufbaus eines solchen Anschlusses.
Egal ob Verbinder oder QSV Anschluss. Das Prinzip ist immer das Gleiche.
Halteelement (Sicherungsklip) nach INNEN drücken und dann erst den Schlauch lösen.
 

Meine original Quersperrventile sind nun schon mehrfach defekt gewesen. Immer ist eine der Spulen defekt und die ENR funktioniert dann gar nicht mehr. Jedes Mal zahle ich 150 €. Kann man da was machen ?

Wenn eine der Spulen defekt ist, wird dem Steuergerät der ENR ein Fehler gemeldet und dieses schaltet die ENR komplett aus.
Die Spulen "brennen" durch die hohe Leistungsaufnahme durch. Sinkt die Leistung des Kompressors "schleichend" erhöhen sich zwangsläufig die Laufzeiten des Pressers und damit verbunden werden auch die Spulen des QSV länger bestromt um die benötigte Luftmenge durch zu lassen. Da diese recht kleinen Spulen 5W haben werden diese sehr heiss und "verschmoren" langsam innerlich. Bei einem "schwachen" Presser ist somit der Tod der nächsten Spule vor programmiert, denn dieser ist ja die Ursache für den "Spulentod". Trotz ED100% ist die Lebensdauer der DC Spulen bei zu langer Bestromung nur begrenzt. Im übrigen kosten die Spulen als Ersatzteil ca. 50 €. Die V-Klasse-Presser.de Spulen haben noch nicht einmal 50% der Leistungsaufnahme der DC Spulen, werden somit nicht so heiss, und die Wicklung brennt nicht mehr durch. Das alles aber bei gleicher Funktion. Ein angenehmer Nebeneffekt:
Auch der Ersatzteilpreis unserer Spule liegt wie die Stromaufnahme bei weniger als 50%

Ein Defekt des QSV durch Korrosion wie beim Presser ist eher selten !

Die rote ENR Lampe leuchtet dauerhaft und nix geht mehr

Die ENR ist hingegen der Meinung vieler Werkstätten keine "Black Box" sondern besteht aus mehreren Komponenten, die einzeln für sich funktionieren müssen und auch EINZELN zu reparieren sind ! Nur dann, wenn alle Komponenten OK sind, setzt das ENR Steuergerät diese auch in Gang.
Die Prüfung der einzelnen Komponenten ist recht einfach und durch 12V Anlegen bzw. durch das Messen der Spulenwiderstände selbst vom Laien zu bewältigen.
Dafür bieten wir einen ENR Prüfsatz der alle dafür erforderlichen Teile sowie eine genau Anleitung zur Prüfung der Komponenten enthält.

Meine Sicherung der ENR fliegt ab und zu mal ´raus. Mal geht es wieder und mal benötige ich  1-2 Sicherungen am Tag

Wenn eine Sicherung "fliegt" deutet dies logischerweise immer auf eine zu hohe Stromaufnahme hin. Dein Presser läuft "zu schwer" und zieht damit zuviel Strom. Lager oder Laufbuchse oder/und Kolben laufen nicht mehr
einwandfrei. Die Gründe dafür sind vielfältig deuten aber auf einen baldigen Totalausfall des Pressers hin.
Auf keinem Fall solltest Du versuchen mit einer stärkeren Sicherung als 30A den Presser wieder zum  dauerhaften Lauf zu bewegen. Dann ist ein Kabelbrand oder ein Brand des Sicherungskasten vor programmiert.

Kann man den original DC oder einen austausch Presser von EBAY sicher und dauerhaft gegen Korossion schützen ?

Der original verbaute DC Presser ist bereits "verzinkt" und sollte somit theoretisch nicht rosten. Die ungünstige und vom Hersteller des Pressers nicht "gewollte" Einbaulage, Straßensalz und Umwelteinflüsse greifen diese "Verzinkung" an und zerstören diese sicher. Das Aluminium des Kurbelwellengehäuses wird ebenfalls in kurzer Zeit derart angegriffen, daß "Aluminiumoxid" - das weisse Pulver am Gehäuse - sichtbar wird. Eine zusätzliche Lack- oder Wachsschicht hilft unserer Meinung auch nicht wirklich sondern verlängert die Lebensdauer des Gehäuses nur unwesentlich. Der beste Schutz ist, den Presser erst gar nicht den Umwelteinflüssen aus zu setzten, sondern ein "trockener" Verbau in einem Schutzgehäuse.

Vor 3 Jahren habe ich schon einmal über 1500 € für die Reparatur des Kompressors gezahlt. Nun ist der Kompressor wieder defekt und ich soll jetzt schon wieder 1600 € für einen neuen Kompressor bei Mercedes zahlen. Spinnen die ??

Wir hoffen Du hast dir die "alten" und angeblich defekten Teile KOMPLETT mitgeben lassen. NIE aber sicher NIE !! sind alle Komponenten am Kompressor defekt und rechtfertign einen Kompelttausch sondern immer nur ein defektes Teil des Systems ist Grund des Ausfalls. Presser oder QSV oder Ablassventil oder Kabel oder ect. DC tauscht den Presser gerne als "Black Box" im Verbund und repariert wird da mal nix. Von Deinen alten Komponenten sind sicherlich noch viele zu gebrauchen, so dass mit einer genauen Fehleranalyse Deine ENR mit wenig finanziellem Einsatz wieder in Gang zu setzen ist.

Ich lese bei EBAY immer von "Feuchtigkeit im inneren ist kein Garantiefall".
Was kann ich tun um dies zu vermeiden ?

Feuchtigkeit entsteht IMMER beim Komprimieren von Luft, ist also kein Problem des "Ansaugens" sondern ein physikalisches und lässt sich somit überhaupt NICHT vermeiden. Ist bei einem Angebot solch ein "Garantieausschluss" vorhanden ist dies so, als würde man bei Benutzung einer Badewanne durch das einlaufen lassen von Wasser den Garantieanspruch verlieren und dies möchten wir nicht weiter kommentieren...
Ein kleines Video zeigt deutlich die entstehende Feuchtigkeit beim Komprimieren      >>>  VIDEO.... <<<

Mein Presser lässt immer Luft ab und pumpt dann gleich wieder auf. Kompressor und Ventile sind neu ?

Dieser "Regelfehler" kann nur auftreten, wenn ein geringer Luftverlust zwischen Quersperrventil und Luftbälgen herrscht. Solange der Presser Luft pumpt wird der Luftverlust am "Leck" durch die größere Menge einströmender Luft des Kompressors kompensiert und der Wagen hebt sicht trotzdem. Erst wenn der Kompressor den Wagen "über" Niveau gepumpt hat und keine Luft mehr fördert, "sackt" eine Seite durch den Luftverlust leicht - kaum sichtbar - ab und das zusätzliche, mindestens einmalige Nachregeln (Ablassen auf einer Seite) bringt dann das Fahrzeug unter das Niveau, so dass der Presser sofort wieder anspringt. Hierbei ist das verbaute Pressersystem egal, solange die Luftleistung höher ist als die entweichende Luft.
Abhilfe:
Alle Anschlüsse und Verbinder NACH dem QSV also den fahzeugseitigen Leitungssatz auf Dichtheit prüfen. Die Verbinder müssen fest bis zum Anschlag ca. 7mm eingeschoben werden. Liegt ein Luftverlust am Luftbalg vor, so kann man diesen durch neue O Ringe abdichten.

Wie stark soll die Kompressorleistung sein ? Wenn ich ein Modell mit 400W nehme, ist das dann besser ?

Entscheidend ist nicht die Motorleistung des Kompressors, sondern wie viel Luft bei welchem Druck noch gefördert wird. Ein kleiner "Baumarkt" Kompressor mit 50W wird das Fahrzeug sicher nach oben pumpen, denn der benötigte Druck dafür beträgt nur ca. 6 bar.
Angaben von 300W oder 400W oder sogar mehr sind sicher nicht realistisch und würden falls dies so wäre die verbaute 25A bzw. 30A Sicherung durch den Anlaufstrom sofort zum schmelzen bringen. Wir empfehlen IMMER ein Datenblatt mit dem Luftdurchsatz des Kompressors an zu fordern und diese Werte auch zu prüfen, denn schnell hat man Geld für angebliche Leistung ausgegeben die dann nicht geliefert wird. Die Qualität von Angeboten diverser EBAY Händler möchte wir nicht kommentieren....
Um das Fahrzeug zu heben benötigt man rund 6 BAR und bei diesem Druck muss soviel wie möglich Luft also Volumen gefördert werden. Ob dieses Volumen aus einer Leistung von 50W oder 500W generiert wird ist egal, wichtig ist NUR die Luftmenge.

Wie finde ich die Sicherungen für die ENR und welches Relais ist für den Kompressor zuständig ?

Die Standard Sicherungsplätze finden Sie in der nachfolgenden Grafik. Allerdings kann es sein, das in Ihrem Fahrzeug die Sicherungen nicht wie in der Grafik verbaut sind. Schauen Sie deshalb auf jedem Fall in Ihrer Anleitung und prüfen Sie, ob die dort angegebenen Plätze mit den hier gezeigten übereinstimmen.
 

ENR Steuergerät 7,5 A
ENR Relais / Kompressermotor 30 A



 

 

 

 

Ihr Warenkorb
Anzahl der Produkte 0
Summe(EUR ) 0,00

Typenliste
Unsere Presser können Sie uneingeschränkt bei hier angezeigten Modellen verbauen.

Neuheiten im Shop
1. Drehkonsole W 447 - Beifahrerseite
2. Drehkonsole W 447 - Fahrerseite
3. Cargo2 family - 4 Fahrräder
4. Cargo2 family - 3 Fahrräder
5. Erweiterung für 4. Fahrrad -Cargo2 family

Wir akzeptieren

Am meisten bestellt
1. Rastenstein Armlehne
2. Kompressor-
überbrückung - ENR V Klasse.

3. Luftentfeuchtereinsatz V-Klasse / Vito
4. Kohlen für Innengebläsemotor W638
5. Reparaturhandbuch W 638


Ihre IP Adresse
IP = 54.198.205.145

Unser Entsorgungs-
partner des
Dualen Systems


 
Realisation: ZEKON Datenbanklösungen